+43 681 84 888 168

SEDIERUNG


Sanfte Endoskopie

Da die Gastroskopie und Koloskopie aufgrund von starkem Würgereiz und erhöhtem Schmerzempfinden aufgrund von chronischen Veränderungen, wie Verwachsungen, Divertikulose oder Schlingenbildung als unangenehm empfunden werden kann, biete ich allen Patienten/innen eine Sedierung an. Dies erfolgt mittels einer Schlafspritze, wo zumeist Midazolam oder Propofol verabreicht wird.

Sie werden kontinuierlich von einer zweiten Ärztin mittels Blutdruckmonitoring, Herzfrequenz und Sauerstoffsättigung im Blut überwacht, da diese Medikamente in seltenen Fällen zu einer Atemdepression führen können.

Diese Medikamente verhelfen Ihnen zu einem guten Schlaf und zu einer soweit wie möglich angenehmen Untersuchung.

Danach werden Sie im Nachbarraum noch 1-2 Stunden überwacht und bekommen etwas zum Trinken und Knabbern.

Allerdings dürfen Sie danach nicht aktiv am Straßenverkehr teilnehmen. Daher wäre es mir in Ihrem Interesse sehr wichtig, dass Sie von einer Begleitperson abgeholt und gut nach Hause gebracht werden